Klassenfahrt London

Die spannendsten Programmpunkte, die besten Anbieter und unser Geheimtipp zur Finanzierung eurer London Klassenfahrt!

mit-fundmate-auf-klassenfahrt-nach-london

Klassenfahrt London finanzieren mit FUNDMATE

London ist eine teure Stadt, aber mehr als Wert, besucht zu werden. Um die BeitrĂ€ge eurer Klassenfahrt fĂŒr jede:n SchĂŒler:in gering zu halten, könnt ihr gemeinsam die Kosten fĂŒr die Fahrt senken.

Zum Beispiel mit einer Fundraising-Aktion mit FUNDMATE! Zusammen könnt ihr damit ohne Risiko mehr als 1.000 € fĂŒr die Klassenkasse sammeln.

So funktioniert’s

aktion-anmelden

FUNDMATE-Aktion
starten

Kostenloses Infopaket bestellen & erhalten, Gruppe informieren und Aktion online anmelden.

bestellungen-sammeln

Produkt-Bestellungen aufnehmen

UnterstĂŒtzer:innen im Freundes- und Bekanntenkreis suchen und Bestellungen aufnehmen. Es können viele nachhaltige Produkte zur UnterstĂŒtzung eures Projekts ausgewĂ€hlt werden.

geld-einsammeln

Produkte verteilen
& Geld einsammeln

Die gelieferten Produktboxen an eure UnterstĂŒtzer:innen verteilen und das Geld einsammeln. 

4 €* pro Box gehen direkt in eure Kasse!

allgemeines_rezensionen

Erfahrungen mit FUNDMATE

4,9/5

Mehr Meinungen findest du auf Ekomi und Google.

<
"Das Konzept von FUNDMATE ist genial. Und die AusfĂŒhrung noch genialer! Bei uns hat alles reibungslos funktioniert und sobald man Fragen hatte, war die telefonische Auskunft super freundlich und hilfsbereit. [...]"
Christian
Bewertung auf Ekomi
"Ich habe mit meiner Klasse bereits zum 3. Mal mitgemacht und war wie immer super zufrieden 😀 [...] Ich werde auf jeden Fall wieder mitmachen!!!!! Kann es nur jedem empfehlen."
Uhrmel
Bewertung auf Google
"Wir haben ĂŒber 1.000 € fĂŒr unsere Klassenkasse mit diesem tollen Projekt verdient. [...] Ich als Klassenlehrerin bin froh, dass ich diese Aktion mit meiner Klasse gemacht habe und bis jetzt habe ich sehr viele positive RĂŒckmeldungen bezĂŒglich der Produkte bekommen. [...]"
Alexandra
Bewertung auf Google
"Vielen Dank fĂŒr die super unkomplizierte, schnelle und korrekte Abwicklung unserer Bestellung!!! Wir sind total begeistert und konnten einen tollen Gewinn fĂŒr das Schullandheim unserer Klasse erzielen! Und die Produkte sind einfach toll!!!"
Tanja
Bewertung auf Google
"Haben die Aktion schon sehr oft gemacht, sowohl mit der Klasse als auch im Verein. [...] Sehr schöne Produkte, schnelle Lieferung und sehr gute Kommunikation. [...]"
Susanne
Bewertung auf Ekomi
>

Klassenfahrt London: Angebote im Vergleich

Hier findet ihr 4 Klassenfahrt-Anbieter, die besonders durchdachte Reisen nach London anbieten – inklusive ihrer Besonderheiten und Preise!

Angebote von Herolé

HerolĂ© bietet nicht nur eine Reise nach London an, sondern hat verschiedene Schwerpunktthemen fĂŒr eine Klassenfahrt nach London im Angebot. Dabei könnt ihr wĂ€hlen zwischen Geschichte, englische Sprache, Wirtschaft oder Basis. 

  • Englisch-Schwerpunkt: u.a. Besuch in Shakespeare’s Globe Theatre und eine zweistĂŒndige Shakespeare & Dickens FĂŒhrung in englischer Sprache.
  • Geschichts-Schwerpunkt: u.a. historischer Rundgang durch London und Besuch des Towers sowie der Tower Bridge.
  • Wirtschafts-Schwerpunkt: u.a. Themenrundgang durch den Financial District und Besichtigung des Bank of England Museums. 

In der jeweiligen Reise gibt es dann weiter die Wahl zwischen Programmpunkten, UnterkĂŒnften und der Reiseart. Die meisten Reisen sind auf 5 Tage ausgelegt, die Kosten liegen dabei zwischen 230 und 300 € pro Person.  

Angebote von CTS Reisen

Der Anbieter CTS Reisen hat neben den klassischen UnterkĂŒnften auch britische Gastfamilien fĂŒr die Reisenden im Angebot – eine Besonderheit fĂŒr Klassenfahrten nach London! 

Aus unzĂ€hligen Programmpunkten wie Madame Tussauds, London Eye, St. Pauls Cathedral oder einer Bootsfahrt auf der Themse könnt ihr euch euer Programm selbst zusammenstellen. CTS Reisen fĂŒhrt auch einen extra Unterpunkt mit kostenlosen Aktionen an!

Die Klassenfahrt Kosten belaufen sich etwa auf 250 bis 280 € pro Person fĂŒr 5 Tage, wobei ihr selbst die Reisedauer wĂ€hlen könnt.    

Angebote von Jugendtours

ZusĂ€tzlich zu vielen Wahlmöglichkeiten bei der Reiseart und der Unterkunft habt ihr bei Jugendtours die Möglichkeit, Verpflegung fĂŒr eure Klassenfahrt nach London hinzuzubuchen: in Form einer Vollpension mit Lunchpaketen. 

Der Anbieter hat darĂŒber hinaus verschiedene Programme als Pakete zusammengeschnĂŒrt. Je nachdem, ob euch Musicals, Shakespeare, Geschichte oder Gruselstories interessieren, könnt ihr eure Freizeitgestaltung in London frei wĂ€hlen!

Insgesamt belaufen sich die Kosten pro Person fĂŒr 5 Tage auf etwa 220 bis 320 € â€“ je nach Programmwahl.  

Angebote von Alpetour

Alpetour bietet euch verschiedene Reisepakete nach London. Die Programmpunkte könnt ihr dabei nicht detailliert online buchen, sondern vor allem persönlich mit eurer:m Berater:in abstimmen. 

Die speziellen Ansprechpartner:innen fĂŒr euer Ziel sind mit Foto und Kontaktdaten aufgefĂŒhrt und gemeinsam entwickelt ihr eure Klassenfahrt!

Je nachdem, ob ihr eine Busreise oder eine Flugreise und welches Programm ihr wĂ€hlt, könnt ihr mit Kosten zwischen 200 und 280 € pro Person fĂŒr 5 Tage rechnen.  

Anreise & Unterkunft in London 

Da London auf der britischen Insel liegt, ist die Anreise nicht gerade mit Nahverkehr zu bestreiten. Hier findet ihr Anreise- und Unterkunftsmöglichkeiten fĂŒr eure Klassenfahrt nach London! 

Anreise nach London

Busreise mit FĂ€hre: Mit dem Bus könnt ihr von eurer Schule bis zur KĂŒste Frankreichs fahren, dann mit der FĂ€hre ĂŒbersetzen und schließlich mit eurem Bus weiter nach London. 

Vorteile dieser Reiseform sind die KlimavertrĂ€glichkeit, geringe Kosten und die zeitliche VariabilitĂ€t. 

Außerdem habt ihr dann euren Bus vor Ort dabei und könnt AusflĂŒge ins Umland unternehmen. Ein Nachteil wĂ€re der Zeitfaktor: Im Vergleich zum Flugzeug braucht ihr mit dem Bus deutlich mehr Zeit. 

Zugreise: Mit dem Zug könnt ihr London ebenfalls erreichen - und zwar ĂŒber den Eurotunnel unterhalb des Ärmelkanals. Die Reise ist schneller als mit dem Zug und wenn ihr frĂŒh genug bucht, ist sie auch preiswerter als das Fliegen.

Flugreise: Das Fliegen ist die schnellste Möglichkeit, nach London zu kommen. Drei große FlughĂ€fen gibt es um London herum und LinienflĂŒge von Deutschland aus gibt es zuhauf. Um hohe Kosten zu vermeiden, solltet ihr etwa 6 Monate im Vorfeld buchen. 

Unterkunft in London

Gastfamilien: Manche Klassenfahrt-Anbieter geben euch die Möglichkeit, bei Gastfamilien unterzukommen. Der Vorteil davon ist, dass ihr das britische Leben ganz direkt erlebt, mit der Sprache in BerĂŒhrung kommt und die Kosten fĂŒr eure Reise gering halten könnt!

Hostel und Jugendherbergen: Hostels und Jugendherbergen in London sind oft sehr zentral gelegen, preiswert und verfĂŒgen ĂŒber GemeinschaftskĂŒchen, in denen ihr zusammen kochen könnt. Die meisten Klassenfahrten fĂŒhren diese Art der Unterkunft als PrĂ€ferenz an.

Hotels: Hotels gibt es in London natĂŒrlich unheimlich viele. Allerdings besteht das Klientel dafĂŒr eher aus Individualreisenden, nicht aus Gruppen und Klassen. Das bedeutet höhere Kosten fĂŒr euch, kleinere Zimmer und selten die Möglichkeit von Gemeinschafts- und AufenthaltsrĂ€umen. DafĂŒr bergen Hotels oft mehr Komfort und Service. 

Fancy! In London gibt es nichts, was es nicht gibt. Übernachten könnt ihr zum Beispiel im Hazlitt’s Hotel, einem komplett viktorianisch eingerichteten Hotel. Oder im PubLove, einem Pub-Hostel mit Zimmern im SĂŒdlondoner-Style – und direkt ĂŒber einem Pub!

5 Programmpunkte fĂŒr eure Klassenfahrt nach London

In London gibt es unheimlich viel zu tun. Wir haben euch fĂŒr den Anfang 5 ganz klassische Programmpunkte zusammengestellt, die euch die Zeit in der Großstadt wie im Flug vergehen lassen!

Tower of London

Direkt bei der Tower Bridge liegt der Tower of London an der Themse. Die Festung aus dem 11. Jahrhundert war lange die Residenz der britischen Krone, aber auch GefÀngnis und sogar Zoo

Die royalen Kronjuwelen werden dort gelagert und bewacht von traditionellen Gardisten, die Beefeater genannt werden.

Fun Fact: Seit jeher leben Raben im Tower. Man sagt, wenn eines Tages die Raben verschwinden, wird das britische Empire fallen. Weshalb man immer einige der Raben in KĂ€figen hĂ€lt – sicher ist sicher!

Buckingham Palace

Wenn ihr euch voll in die royale Wolke begeben wollt, dann ist der aktuelle Sitz der Königsfamilie euer Ziel. Vor dem Palast finden regelmĂ€ĂŸig die Wachablösungen der Royal Guards statt, das sind die bekannten Wachen mit den BĂ€renfellmĂŒtzen. 

Der Palast selbst ist auch zu besichtigen, aber nur im Sommer. Da weilt die Queen in ihrem Sommersitz auf Balmoral in Schottland.

Fun Fact: Ihr könnt ĂŒbrigens einfach erkennen, ob sie gerade in ihrem Palast weilt: auf dem Dach weht dann nicht der klassische Union Jack, sondern die Royal Standard Flagge mit dem Wappen Englands, Schottlands und Nordirlands.

Royal Observatory 

Etwas außerhalb des Stadtzentrums liegt Greenwich, ein Ortsteil, in dem die Greenwich Mean Time ihren Ursprung hat. Dort lĂ€uft der Nullmeridian durch, von der aus die Zeitverschiebung errechnet wird. Im Greenwich Royal Observatory könnt ihr die Geschichte der Meridiane und das große Planetarium besichtigen. 

Fun Fact: Dort gibt es ein GebĂ€ude, das in der Mitte geteilt ist, um den Meridian nicht zu unterbrechen. Auf dem HĂŒgel dahinter, welcher zum Planetarium fĂŒhrt, lĂ€sst es sich ausgezeichnet picknicken – mit einem wunderschönen Blick ĂŒber die Stadt.

Victoria and Albert Museum, Natural History Museum

Eines der vielen, vielen Vorteile Londons sind die herausragenden Museen, die alle Eigentum der Krone und dadurch fĂŒr Besucher:innen kostenlos sind. 

Diese Museen sind allesamt begehbare Superlative: Das Victoria and Albert Museum ist ein Kunstmuseum, das die weltgrĂ¶ĂŸte Sammlung an Kunst und Design enthĂ€lt. 

Das Naturkundemuseum hat von wirklich jedem einzelnen bekannten Tier, ob nun ausgestorben oder nicht, mindestens ein Exemplar.

Beide Museen sind riesig, und damit meinen wir nicht nur inhaltlich, sondern auch einfach die GebÀude. Man könnte sich problemlos den ganzen Tag verweilen! Also nehmt euch vor, was ihr auf jeden Fall ansehen wollt. Oder nehmt einen Kompass mit, und etwas zu essen.

FUNDMATE-Geheimtipps

Wir waren fĂŒr euch vor Ort und haben noch ein paar Special-Tipps fĂŒr eure Klassenfahrt nach London auf Lager: 

Den besten Tee gibt es direkt gegenĂŒber der Royal Observatory, dafĂŒr mĂŒsst ihr durch den Tunnel unter der Themse hindurch. Mitten in der angrenzenden Parkanlage gibt es ein kleines BacksteinhĂ€uschen, in dem euch der Afternoon Tea noch ungefragt mit Milch serviert wird. Very british!

FĂŒr Fish and Chips könnt ihr euch hinter dem Tower ans Dicken’s Inn wenden. An den alten Docks sind noch kleine Segelschiffe festgemacht, mit Blick aufs Wasser lĂ€sst es sich stilsicher speisen.  

*  Die 4 € pro Box sind eine Spendenempfehlung. Der tatsĂ€chliche Betrag liegt im Schnitt sogar höher, denn viele UnterstĂŒtzer:innen spenden gerne mehr.