Der Höhepunkt jeder Romwallfahrt - Die Papstaudienz!

Die Papstaudienz - Alles was ihr wissen müsst!

Deshalb erfahrt ihr in diesem Artikel alles zum Thema Papstaudienz, wo und wann diese stattfinden und natürlich das Wichtigste: was ihr tun müsst, um einmal bei einer Papstaudienz Roms dabei zu sein.

Audienz beim Papst - was genau ist das?

Wie oben schon erwähnt, gibt es die sogenannte Privataudienz, die aber für “normale Besucher” so gut wie unmöglich zu erlangen ist. Neben der Privataudienz gibt es noch die Gruppen- und die Generalaudienz, auch Mittwochsaudienz genannt. Eine Gruppenaudienz beim Papst erhalten z.B. größere Gruppen von Geistlichen, Teilnehmern von Kongressen und manchmal auch größeren Pilgergruppen. 

Normalerweise findet diese Audienz in den Räumen des Apostolischen Palastes statt. Wenn die Gruppe allerdings mehr als 2000 Teilnehmer hat, wird sie häufig in die Vatikanische Audienzhalle verlegt. Die Generalaudienz, die ihr voraussichtlich auch auf eurer Romwallfahrt besuchen werdet, ist für jeden zugänglich, der sich im Voraus eine Eintrittskarte besorgt.

Wie komme ich an eine Eintrittskarte für die Generalaudienz?

Für deutsche Besucher ist die Anlaufstelle das deutsche Pilgerzentrum. Hier habt ihr die Möglichkeit die Karten direkt vor Ort zu besorgen, ansonsten müsst ihr es über die Website des deutschen Pilgerzentrums versuchen (Das Pilgerzentrum befindet sich in der Via del Banco del Santo Spirito Nr. 56). 

Geht von der Engelsburg über die Brücke und geradeaus weiter, biegt ihr dann rechts ab, seht ihr schon das Pilgerzentrum. Bei einer Onlinebuchung müsst ihr beachten, dass ihr die Karten eine bis anderthalb Wochen vor der geplanten Papstaudienz bestellen solltet. Ein ganz wichtiger Hinweis: Die Eintrittskarten zu den Generalaudienzen sind immer kostenlos

Wenn ihr euch für eine geführte Tour entscheidet, ist die Eintrittskarte für die wöchentliche Generalaudienz meistens enthalten. Wurde eure Romwallfahrt 2018 von einer der unzähligen Organisatoren geplant, ist die Karte in den meisten Fällen auch schon enthalten.

pope-2377985-640 vatican-flag-1131092-640 petersplatz pope

Wie finanziere ich die Reise nach Rom oder die Romwallfahrt?

Jeder kennt das Problem, dass bei der Reiseplanung für eine Romwallfahrt oder auch jedem anderen Ziel häufig Kosten entstehen, mit denen man am Anfang nicht gerechnet hat. Die Unterkunft in Rom will bezahlt sein, Essen und Trinken, Unternehmungen und natürlich öffentliche Transportmittel - diese Punkte sind gerade in größeren Städten wie Rom sehr teuer. 

Eine Aktion wie die Romwallfahrt sollte aber nicht davon abhängen, ob genug Geld zur Verfügung steht. Wie wäre es also mit einer neuen und innovativen Methode des Spendensammelns: dem Fundraising! Mit dieser Methode könnt ihr den Einzelbetrag für jedes Gruppenmitglied deutlich senken! Füllt eure Gruppenkasse mithilfe des Start-Ups FUNDMATE ganz einfach mit einer Spendenaktion

Meldet eure Ministrantengruppe an und bekommt euer kostenloses Starterpaket mit allen notwendigen Materialien wie Produktmustern (Socken, T-Shirts, Seifen und Postkarten), dem aktuellen Produktkatalog und Bestelllisten für jeden Teilnehmer. Dann geht das Sammeln von Bestellungen im Verwandten-und Bekanntenkreis auch schon los. 

Für jede Bestellung fließen 4€ direkt in eure Minikasse! Das Beste: die Methode funktioniert! In den vergangenen 3 Jahren haben über 2.500 Gruppen an die 1.5 Mio. Euro Spenden gesammelt. Seid ihr die Nächsten?

Termine der Papstaudienz

Normalerweise findet die Generalaudienz jeden Mittwoch von 10 bis ca. 11 Uhr statt. Davon ausgenommen ist der Monat Juli - der Papst verweilt dort in seiner Sommerresidenz. Natürlich gibt es neben der Sommerpause noch andere Termine, die sich mit der wöchentlichen Papstaudienz überschneiden können. Damit ihr also eure Reise nach Rom so planen könnt, dass ihr den Papst seht, solltet ihr vorher einen Blick in den Terminkalender des Papstes werfen.

Veranstaltungsort der Papstaudienz

Der Veranstaltungsort der Papstaudienz hängt immer von der Teilnehmeranzahl ab. In den Monaten, in denen die Besucherzahl geringer ist - häufig im November und Mitte Januar - findet die Audienz beim Papst in der Audienzhalle statt. Bei größerem Andrang wird der Veranstaltungsort auf den Petersplatz verlegt - auch bei schlechtem Wetter.

Einlass und wichtige Hinweise VOR der Audienz

Ab 07:30 Uhr beginnt der Einlass für die Papstaudienz und endet um Punkt 09:00 Uhr. Das heißt: Allen die später kommen, egal ob mit Eintrittskarte oder ohne, wird der Einlass verwehrt. Es lohnt sich also den Wecker ein wenig früher zu stellen. Ebenso sollte die Kleiderordnung berücksichtigt werden. 

Den meisten von euch, die an der Romwallfahrt 2018 teilnehmen, wird das schon bekannt sein. Trotzdem noch einmal: die Schultern und die Knie müssen bedeckt sein! Selbstverständlich dürfen gefährliche Gegenstände wie Messer oder Stöcke nicht mitgenommen werden.

Papstaudienz Ablauf und Programm

Ab 9:00 Uhr wird angefangen die Namen der Besuchergruppen, die zur Papstaudienz erschienen sind, vorzulesen und zu begrüßen. Ab ca. 9:30 Uhr erscheint auch der Papst, der auf seinem Weg zu seinem Platz häufig noch Kinder und Babys segnet. Im Anschluss folgt die besondere Begrüßung von Brautpaaren und speziellen Besuchergruppen. 

Die eigentliche Papstaudienz beginnt aber erst, wenn der Papst seinen Platz auf dem Podium eingenommen hat und Lesungen in den verschiedensten Sprachen abhält. Die wichtigsten Italienisch-Vokabeln für eure Romwallfahrt findet ihr hier. Die Audienz endet mit dem Segen, der normalerweise zwischen 11 und 11:30 Uhr vom Papst ausgesprochen wird. 

Was für ein einmaliger Augenblick, einmal den Papst in Rom sehen! Im Rahmen der Romwallfahrt ist die Papstaudienz immer einer der Höhepunkte der Pilgerreise nach Rom. So wird es auch bei der Ministrantenwallfahrt 2018 eine Papstaudienz Roms geben, zu der alle Teilnehmenden auf dem Petersplatz eingeladen sind.

Ihr braucht weitere Anregungen für eure Romwallfahrt?

Essen und Trinken in Rom

Sehenswürdigkeiten in Rom

Anreise zur Romwallfahrt

Die wichtigsten Italienisch Vokabeln