Kennenlernspiele Erwachsene

Beim Elternabend von Kindergarten und Schule spielerisch kennenlernen!

1. Elterninterview

Für dieses Kennenlernspiel werden die Elternpaare in Zweierteams aufgeteilt und sollen sich dann gegenseitig interviewen. Die Fragen, die dabei gestellt werden, können entweder offen gehalten werden oder ihr bereitet schon ein paar unterhaltsame Fragen vor. Diese sollten dann wenn möglich auf Gemeinsamkeiten zwischen den Eltern und deren Kindern abzielen, also zum Beispiel “Wie hat euer Kind den ersten Tag im Kindergarten/in der Schule erlebt?"

Welche Kennenlernspiele Kindergarten fand es am besten?” oder “Wie hieß eure Kindergartengruppe damals?”. Danach stellen sich die Eltern in der großen Runde gegenseitig vor und erzählen alles, woran sie sich noch erinnern oder was besonders hängen geblieben ist.

Die vorgestellten Personen ergänzen die Beschreibungen über sich noch, wenn sie das möchten. So wird die Interaktion zwischen den Eltern am Elternabend durch Kennenlernspiele Erwachsene direkt gesteigert und es werden ein paar persönliche Geschichten bekannt, auf die beim nächsten (zufälligen oder verabredeten) Treffen aufgebaut werden kann. Diese Spiele eignen sich perfekt für den Elternabend oder für den Förderverein Schule

2. Back to KiGa

Dieses Kennenlernspiel bedarf einer kleinen Vorbereitung durch die ErzieherInnen oder LehrerInnen. Vor dem Elternabend werden für das Kennenlernspiel verschiedene Dinge aus dem Kindergarten- oder Schulalltag der Kinder eingesammelt. Von Buntstiften über Sandkastenförmchen, vom Springseil bis zum Mittagsschlaf-Kissen, der Kreativität beim Auswählen der kleinen Dinge, die die Kinder täglich benutzen, sind keine Grenzen gesetzt!

Diese Sachen legt ihr auf einen Tisch und lasst die Eltern beim Ankommen eines davon aussuchen und es mit auf ihren Platz nehmen. Zum Kennenlernen erklärt jeder, wieso er sich für das Objekt entschieden hat und welche Erinnerungen er damit verbindet. Die Vorstellung danach kann also direkt mit persönlichen Details oder einer lustigen Geschichte verknüpft werden.

3. Erkenne dein Kind

Das Kennenlernspiel “Erkenn’ dein Kind” sorgt meistens für viele Lacher und lockert die Stimmung mit Sicherheit auf! Außerdem erfahren die Eltern vielleicht sogar etwas Neues über ihre Kinder und deren Zeit im Kindergarten oder der Schule. Es gibt zwei verschiedene Versionen, wie ihr dieses Kennenlernspiel durchführen könnt:

Version 1: Im Vorfeld notiert ihr als ErzieherIn immer mal wieder ein paar “Stilblüten” der Kinder auf Karteikärtchen. Sagen die Kleinen etwas Lustiges oder haben witzige Eigenheiten, dann schreibt das auf und legt die Karten vor Beginn des Elternabends auf einen Tisch aus.

Dieses Spiel aus dem Bereich Kennenlernspiele für Erwachsene funktioniert dann so: Jedes Elternpaar, das herein kommt, soll sich ein Kärtchen aussuchen, von dem es denkt, dass es das eigene Kind gesagt oder getan haben könnte. In der Vorstellungsrunde lesen sie es dann vor und erzählen, wieso sie sich für dieses Kärtchen entschieden haben. Am Ende des Kennenlernspiels wird das Ganze natürlich aufgelöst und die Eltern und die Kärtchen richtig zugeordnet.

Version 2: Eine andere Variante dieses Kennenlernspiels aus dem Bereich Kennenlernspiele für Erwachsene bedarf einer etwas aufwändigen Vorbereitung. Die Kinder sollen in der Woche vor dem Elternabend eine Zeichnung von sich selbst anfertigen. Kleineren Kindern darf dabei gerne ein bisschen geholfen werden. Dazu findet ihr vielleicht auch unter Bastelideen für Kinder eine Inspiration zur Gestaltung.

Zusätzlich könnt ihr den Kindern Fragen stellen: “Welche Augenfarbe hast du?”, “Was ist dein Lieblingstier?”, “Was möchtest du später mal werden?”. Ihre Antworten notiert ihr auf der Rückseite der Zeichnung. Der Ablauf dieses Spiels ist der Gleiche wie auch oben: Die Eltern suchen sich die Zeichnung aus, von der sie denken, dass es ihr Kind ist. Bei der Vorstellungsrunde wird das dann aufgelöst und die Eltern erhalten am Ende das Bild als kleines Geschenk.

Hier gilt: Diese Kennenlernspiele Erwachsene können auch für einen Elternabend im Kindergarten, in der Grundschule oder sogar in etwas höheren Klassenstufen genutzt werden! Dazu passt ihr einfach kurz die Formulierungen an! Was ihr bei der Planung und Vorbereitung eines Elternabends auch beachten solltet, erfahrt ihr hier.

4. Jeder fängt jeden

Alle Spieler legen ihre linke Hand flach hinter den Rücken. Jetzt sollen sich die Spieler abklatschen und zwar mit der freien rechten Hand auf die linken Hände hinter dem Rücken. Nach dem Abklatschen passiert nichts, das Spiel wird einfach solange weitergespielt, bis der Gruppenleiter das Zeichen zum Aufhören erteilt. Diese Spiele zählen auch zu den Sport Kennenlernspiele Erwachsene und bringen wieder etwas Schwung in eine träge Gruppe.

5. Das Storytelling-Spiel

Bei diesem Kennenlernspiel für Erwachsene Arbeit ist eure Kreativität gefragt! Jeweils zwei Spieler finden sich in einer Gruppe zusammen, einer ist der Storyteller und der andere hat eine Glocke in der Hand. Spieler 1 beginnt nun seine Geschichte, z.B. “Es war einmal ein kleiner Vogel…”.

Wenn Spieler 2 klingelt, muss der Storyteller das letzte Wort seines Satzes austauschen und die Geschichte jetzt so weiter erzählen. Das wäre beispielsweise so: Es war einmal ein kleiner Esel…”. Richtig interessant wird das Spiel, wenn ganz oft geklingelt wird, sodass sich der Geschichtenerzähler von seiner eigentlichen Story loslösen muss. Schneller wird dieses Kennenlernspiel für Erwachsene, indem man nicht den ganzen letzten Satz, sondern immer nur das letzte Wort wiederholt.

Nach einer vorgegebenen Zeit, z. B. 3-5 Minuten, wechseln die Partner ihre Rollen. Je nachdem, wie viel Zeit für dieses Spiel zur Verfügung steht, können sich immer wieder neue Zweier-Gruppen zusammen finden. Ihr seht also, Kennenlernspiele Erwachsene müssen nicht immer nur langweilig und eingestaubt sein!

6. Gordischer Knoten

Dieses Spiel aus der Kategorie der Kennenlernspiele Erwachsene ist vielen von euch wahrscheinlich schon bekannt und doch ist es jedes Mal wieder etwas anders und sorgt für viel Spaß! Alle Spieler stellen sich in einen großen Kreis und halten sich an den Händen. Jetzt verknoten sich alle Spieler so sehr sie können, das heißt, sie steigen über die Hände von anderen Spielern, laufen darunter hindurch usw.

Die einzige Voraussetzung: keiner darf die Hände loslassen! Wenn alle zufrieden sind mit dem Knoten, geht es ans Entknoten. Alternativ kann zu Beginn des Spiels auch eine Person gewählt werden, die nicht im Kreis steht und so von Außen Anweisungen zum Entknoten geben kann. Ziel ist natürlich, den Knoten so schnell wie möglich zu lösen. Dieses Spiel zählt zu den Erlebnispädagogik-Spielen und sorgt für ein gutes Gemeinschaftsgefühl. Achtung - hier besteht Verknotungsgefahr!

7. Wo wohnst du?

Bei diesem gruppendynamischen Spiel geht es darum, dass die Teilnehmenden ins Gespräch kommen und sich selbst organisieren. Ziel ist es, dass sich alle Personen ungefähr so im Raum anordnen, dass es geografisch passt. Dafür müssen sich die Personen natürlich fragen: “Wo wohnst du?” - “Ich wohne im Stadtteil xy”. So können sich auch gleich schon Personen zusammenfinden, die eng beieinander wohnen.

Dieses Kennenlernspiel für Erwachsene kann natürlich mit beliebigen Fragen erweitert werden: “Wie lange wohnst du schon in …(Name der Stadt ergänzen)?” “Stellt euch nach der Größe auf!” “Wie alt seid ihr?” Bei einem der beliebtesten Kennenlernspiele Erwachsene DaF geht es in erster Linie darum, dass die Teilnehmenden die Angst verlieren und die ersten Gespräche auf deutsch beginnen.

8. Lasst die Hüllen fallen!

Dieses Aktivierungsspiel besteht aus 2 Teilen. Zu Beginn für die Gruppe in zwei Gruppen unterteilt. Jetzt versucht sich jeder innerhalb von 5 Minuten so viele Namen wie möglich zu merken. Dies geschieht, indem alle kreuz und quer durch den Raum laufen. Bei einem High-Five-Klatscher zwischen zwei Spielern sagt jeder seinen Namen und es geht weiter.

Im zweiten Schritt setzen sich beide Teams getrennt von einer Wand aus einem großen Laken zusammen. Nun setzt sich immer eine Person aus jeder Gruppe direkt vor die Wand und auf drei wird das Laken herunter gelassen. Welche Gruppe errät den Namen der gegenüberliegenden Person als erste?

Die Person der Gruppe, die langsamer war, muss sich zur anderen Gruppe setzen. Eigentlich geht das Spiel so lang, bis auf einer Seite alle Spieler sitzen. Wenn es aber zu lange geht, kann der Spielleiter das Kennenlernspiel unterbrechen.

9. Rollenspiel

Eines der witzigsten Kennenlernspiele: Es ist ganz einfach, ihr müsst es nur im Vorhinein planen. Im Vorfeld wird für jeden Gast ein Kärtchen mit dessen Rolle erstellt, z. B. “bester Freund des Bräutigams” oder “Grundschulfreundin der Braut”. Die Karten werden nun vermischt und unter allen Gästen zu Beginn verteilt. Jeder muss nun die auf seiner Karte beschriebene Person finden. Bei diesem Spiel kommen alle untereinander schnell ins Gespräch - besser geht’s nicht!

Klassenkasse aufbessern mit FUNDMATE

Eure Klassenkasse ist leer, aber ihr wollt mit eurer Klasse einen Ausflug machen, ins Planetarium gehen oder euch einen Teil der Klassenfahrt finanzieren? 

Dann macht doch eine Fundraising-Aktion mit FUNDMATE. Die Aktion ist einfach & risikofrei, macht Spaß und stärkt den Klassenzusammenhalt. 

Und das Beste: Im Schnitt kommen pro Aktion über 1.000 € für eure Klassenkasse zusammen. Neugierig?

So funktioniert’s

aktion-anmelden-app

FUNDMATE-Aktion
starten

Kostenloses Infopaket bestellen & erhalten, Gruppe informieren und Aktion online anmelden.  

bestellungen-sammeln

Produkt-Bestellungen aufnehmen

Unterstützer:innen im Freundes- und Bekanntenkreis suchen und Bestellungen aufnehmen. Es können viele nachhaltige Produkte zur Unterstützung eures Projekts ausgewählt werden.

geld-einsammeln-app

Produkte verteilen
& Geld einsammeln

Die gelieferten Produktboxen an eure Unterstützer:innen verteilen und das Geld einsammeln. 

4 €* pro Box gehen direkt in eure Kasse!

allgemeines_rezensionen

Erfahrungen mit FUNDMATE

4,9/5

Mehr Meinungen findest du auf Ekomi und Google.

<
"Mein Jahrgang und ich sind sehr zufrieden mit der Fundmateaktion und ihrem Ergebnis. Erst recht jetzt wegen Corona eine super einfache und total schöne Sache, um die Jahrgangskasse zu füllen! [...]"
Lara
Bewertung auf Ekomi
"Die Aktion von Fundmate ist großartig. Sie bieten hochwertige Produkte zu sehr fairen Preisen an und man kann auf diese Weise sehr einfach tolle Spenden für die eigenen Projekte sammeln. [...]"
Luca
Bewertung auf Ekomi
"Eine einfache Möglichkeit die Abikasse aufzufrischen. Das Unternehmen blieb stets mit mir in Kontakt und war immer für Fragen offen und erreichbar. [...]"
Saskia
Bewertung auf Ekomi
"Super Organisation. Leicht und unkompliziert. Eine große Hilfe vorallem zu Coronazeiten, um noch Geld für die Abikasse zu verdienen. Das Personal ist super freundlich, hilfsbereit, offen und immer zur Stelle wenn man Fragen hat."
Pius
Bewertung auf Ekomi
"Toll finde ich, dass die Durchführung der Aktion sehr einfach gestaltet ist und einem so viel Arbeit abgenommen wird."
Marie
Bewertung auf Ekomi
>

*  Die 4 € pro Box sind eine Spendenempfehlung. Der tatsächliche Betrag liegt im Schnitt sogar höher, denn viele Unterstützer:innen spenden gerne mehr.