Förderverein gründen

Die besten Tipps und Tricks für euren Förderverein!

foerderverein-gruenden-mit-fundmate

Förderverein finanzieren mit FUNDMATE

Möchtet ihr gemeinsam in eurem Förderverein Geld für ein Projekt sammeln? Mit einer FUNDMATE-Aktion erreicht ihr einfach, kostenlos und risikofrei über 1.000 €!

Interessiert? In 3 einfachen Schritten funktioniert die Fundraising-Aktion auch für euch!

So funktioniert's

aktion-anmelden

FUNDMATE-Aktion
starten

Kostenloses Infopaket bestellen & erhalten, Gruppe informieren und Aktion online anmelden.

bestellungen-sammeln

Produkt-Bestellungen aufnehmen

Unterstützer:innen im Freundes- und Bekanntenkreis suchen und Bestellungen aufnehmen. Es können viele nachhaltige Produkte zur Unterstützung eures Projekts ausgewählt werden.

geld-einsammeln

Produkte verteilen
& Geld einsammeln

Die gelieferten Produktboxen an eure Unterstützer:innen verteilen und das Geld einsammeln. 

4 €* pro Box gehen direkt in eure Kasse! 

allgemeines_rezensionen

Erfahrungen mit FUNDMATE

4,9/5

Mehr Meinungen findest du auf Ekomi und Google.

<
"Super Produkte, tolle Verpackungen, mega freundliches FUNDMATE-Team, super schnelle Lieferungen, absolut zuverlässig, wir haben mit den Einnahmen ein Grafiti-Projekt mit Jugendlichen finanziert."
Elke
Bewertung auf Ekomi
"Läuft wie immer hoch professionell. Super schneller Versand. Klasse Erreichbarkeit und schnelle Rückmeldung. Kann ich jedem Verein nur empfehlen. Ich brauche keine große Werbung für die Socken machen, da die Qualität überzeugt."
Tom
Bewertung auf Ekomi
"Eine super tolle Aktion, um Geld zu sammeln und gleichzeitig hochwertige Produkte zu bekommen. [...] Ein tolles Team steckt dahinter!!! SUPER. [...]"
Selina
Bewertung auf Ekomi
"Das Konzept von FUNDMATE ist genial. Und die Ausführung noch genialer! Bei uns hat alles reibungslos funktioniert und sobald man Fragen hatte, war die telefonische Auskunft super freundlich und hilfsbereit. [...]"
Christian
Bewertung auf Google
"Die Aktion hat wieder viel Spaß gemacht, hat uns viele Spenden eingebracht und war einfach klasse. [...] Sehr weiterzuempfehlen."
TSG Bretzenheim
Bewertung auf Google
>

Was ist ein Förderverein?

Ihr fragt euch, was einen Förderverein ausmacht, was ihn von anderen Vereinen unterscheidet und welche Aufgaben die Fördervereine für Schule und Kindergarten erfüllen? Read on!

Definition

Für Schulen, Kindergärten oder andere Einrichtungen werden oft Fördervereine gegründet. Sie unterstützen ihre Institution, indem sie ihr organisatorische Aufgaben abnehmen, Projekte finanzieren und Vermittler:innen zwischen den bestehenden Interessensgruppen sind. 

Die Hauptaufgabe eines fördernden Vereins ist es, Gelder für ihre Institution – etwa durch Fundraising oder Spenden – zu sammeln. 

Am Beispiel eines Fördervereins für einen Sportverein nimmt also der Förderverein bei den Vorstandssitzungen teil, organisiert das Sportfest, unterstützt vielleicht sogar einen neuen Kunstrasenplatz für den Schulhof durch eine Fundraising-Aktion und vermittelt zwischen dem Vorstand und allen Mitgliedern. 

Dabei ist der Förderverein als e. V. eingetragen und gemeinnützig. Mit diesem Status seid ihr dazu berechtigt, Spendenquittungen an eure Unterstützer:innen auszustellen! 

Unterschiede zu anderen Vereinsarten

Der größte Unterschied von Fördervereinen zu anderen Vereinen ist ihr direkter Bezug zur Institution. Fördervereine haben keinen ureigenen Zweck wie Sportvereine oder Musikvereine. Sie unterstützen nur ihre Schule, ihre freiwillige Feuerwehr oder ihren Kindergarten. 

Damit sind sie lokal und thematisch begrenzt, die Mitglieder setzen sich dabei auch meistens aus Mitgliedern des unterstützten Vereins, den Mitarbeiter:innen und Eltern aus der Einrichtung sowie weiteren, engagierten Bürger:innen zusammen.   

Förderverein Schule

In der Schule arbeiten der Elternbeirat und die Schülervertretung eng mit Fördervereinen zusammen, um die Funktionalität der Schule, die Qualität in der Ausstattung des Pausenhofs oder etwa der Sportgeräte zu gewährleisten. 

Neben ganz konkreten Dingen unterstützt der Förderverein einer Schule aber auch Schulprojekte, zum Beispiel zu Gewaltprävention, Selbstverteidigung oder den Schwimmunterricht. Sie werden vom Förderverein organisiert und finanziert. Und auch Projektwochen kann der Verein planen.

Förderverein Kindergarten

Auch für den Kindergarten ist ein Förderverein vor allem eine organisatorische und finanzielle Hilfe. Kindergärten werden oft von der Gemeinde, der Stadt oder der Kirche getragen. Genau dort, wo die Mittel des Trägers nicht mehr helfen, kommt also der Förderverein des Kindergartens ins Spiel und übernimmt die Finanzierung.

Gründet ihr einen Förderverein für den Kindergarten, könnt ihr natürlich die Organisation von Basaren oder einem Kuchenverkauf übernehmen. Oder die Finanzierung und Organisation neuer Anschaffungen, wie zum Beispiel einem neuen Sandkasten, der Aufbesserung des Gartens oder Spielgeräten.  

Förderverein gründen – das solltet ihr beachten

Wenn ihr eine Schule, einen Kindergarten oder eine andere Institution in seiner Arbeit unterstützen wollt, dann gründet einen Förderverein!

Diese 4 Schritte zur Gründung solltet ihr befolgen:

Schritt 1: Die Satzung

Vor eurem allerersten Vereinstreffen solltet ihr die Satzung für euren Förderverein vorbereiten.

Die Satzung sollte folgende Punkte enthalten: 

  • Name, Sitz und eine ausführliche Zweckbestimmung (hier kommt die Gemeinnützigkeit zum Tragen)
  • Informationen über die Mitgliedschaft
  • Rechte und Pflichten der Mitglieder
  • Möglichkeiten des Austritts der Mitglieder
  • Mitgliedsbeiträge und -versammlungen
  • Stimmrecht und Beschlussfähigkeit
  • Geplanter Vorstand und geplante Kassenprüfer:in, ggf. weitere Informationen zur Liquidität

Tipp: Ihr könnt diesen Schritt bereits von einem Notarbüro begleiten lassen, denn ihr müsst ohnehin nach eurer Gründungsversammlung einen Termin bei dem:der Notar:in machen, damit ihr ins Vereinsregister eingetragen werdet. Aber auch das Finanzamt hilft hier weiter und prüft eure Gemeinnützigkeit schonmal vorab. Sucht einfach die Ansprechpartner:in für Vereine beim zuständigen Finanzamt und ruft dort an.  

Schritt 2: Die Gründungsversammlung

Für die Gründung eines Fördervereins braucht es 7 Gründungsmitglieder. Ihr versammelt euch dann und erledigt folgende Punkte: 

  • Ihr bestätigt gemeinsam die Satzung durch eine Unterschrift
  • Ihr wählt einen Vorstand, einen Kassier und eine:n Protokollant:in

Tipp: Legt auch gleich fest, dass Vereinsversammlungen unter Umständen auch remote oder online stattfinden dürfen – so sichert ihr die Beschlussfähigkeit!

Schritt 3: Der Notartermin

Im Notarbüro legt ihr nun das Protokoll eurer Gründungssitzung, die Satzung und die Namen der Vorstände vor. Ist die Gemeinnützigkeit eures Fördervereins bestätigt und in der Satzung enthalten, so seid ihr befähigt zur Eintragung ins Vereinsregister. 

Übrigens: Um die Gemeinnützigkeit vor Augen des Amtsgerichts nicht zu gefährden, sollte darauf geachtet werden, dass Einnahmen in Höhe von 20.000 € nicht überstiegen werden.    

Schritt 4: Arbeitsbeginn!

Mit der Eintragung ins Vereinsregister seid ihr befähigt, Spendenquittungen auszustellen. Nun kann eure Arbeit beginnen: Beruft eine Sitzung mit den Entscheidungsträger:innen eurer Institution ein und geht in den Dialog. 

Was wünscht sich eure Schule, euer Kindergarten oder eure Feuerwehr? Was sind die wichtigsten Projekte und wo könnt ihr vermitteln? 

Tipp: Der:die Protokollant:in hat in diesen Versammlungen den wichtigsten Job. Er:sie muss die Aufgaben, die sich aus dem Gespräch ergeben, alle erfassen und am besten schon priorisieren. Nur so könnt ihr danach systematisch die wichtigsten Aufgaben zuerst erledigen und gut vorausplanen!  

FAQ zu Fördervereinen

Hier findet ihr ein FAQ zu den wichtigsten Fragen rund um Fördervereine.

Warum gründet man einen Förderverein? Wann ist ein Förderverein gemeinnützig? Wann ist ein Förderverein sinnvoll? Wie viele Mitglieder muss ein Förderverein haben?

* Die 4 € pro Box sind eine Spendenempfehlung. Der tatsächliche Betrag liegt im Schnitt sogar höher, denn viele Unterstützer:innen spenden gerne mehr.