Abiball finanzieren

Risikofrei mit der Fundraising-Aktion von FUNDMATE

abiturientin-beim-rechnen-um-den-abiball-zu-finanzieren

Abiball Finanzierung mit FUNDMATE

Ihr braucht noch dringend Geld für euren Abiball? Dann startet doch eine Fundraising-Aktion – mit FUNDMATE könnt ihr euren Traum vom Abiball ganz einfach und risikofrei realisieren. 

Im Schnitt sammelt ihr 1.000 € für eure Abikasse. Wir erklären euch, wie’s geht!

So funktioniert's

aktion-anmelden

FUNDMATE-Aktion
starten

Kostenloses Infopaket bestellen & erhalten, Gruppe informieren und Aktion online anmelden.  

bestellungen-sammeln

Produkt-Bestellungen aufnehmen

Unterstützer:innen im Freundes- und Bekanntenkreis suchen und Bestellungen aufnehmen. Es können viele nachhaltige Produkte zur Unterstützung eures Projekts ausgewählt werden.

geld-einsammeln

Produkte verteilen
& Geld einsammeln

Die gelieferten Produktboxen an eure Unterstützer:innen verteilen und das Geld einsammeln. 

4 €* pro Box gehen direkt in eure Kasse!

allgemeines_rezensionen

Erfahrungen mit FUNDMATE

4,9/5

Mehr Meinungen findest du auf Ekomi und Google.

<
"Eine einfache Möglichkeit die Abikasse aufzufrischen. Das Unternehmen blieb stets mit mir in Kontakt und war immer für Fragen offen und erreichbar. [...]"
Saskia
Bewertung auf Ekomi
„[...] Fundmate, ein überragendes Konzept in Sachen Nachhaltigkeit und sozialem Engagement, modernem Marketing und coolem Social Media."
Tanja
Bewertung auf Ekomi
"Die Aktion von Fundmate ist großartig. Sie bieten hochwertige Produkte zu sehr fairen Preisen an und man kann auf diese Weise sehr einfach tolle Spenden für die eigenen Projekte sammeln. [...]"
Luca
Bewertung auf Ekomi
"Mein Jahrgang und ich sind sehr zufrieden mit der Fundmateaktion und ihrem Ergebnis. Erst recht jetzt wegen Corona eine super einfache und total schöne Sache, um die Jahrgangskasse zu füllen! [...]"
Lara
Bewertung auf Ekomi
"Super Organisation. Leicht und unkompliziert. Eine große Hilfe vorallem zu Coronazeiten, um noch Geld für die Abikasse zu verdienen. Das Personal ist hilfsbereit, offen und immer zur Stelle wenn man Fragen hat."
Pius
Bewertung auf Ekomi
>

Den Abiball finanzieren: 3 Ideen

So ein Abiball kann richtig kostspielig werden. Daher lohnt es sich, noch weitere Finanzierungsmöglichkeiten an der Hand zu haben: Wir stellen euch drei Ideen vor, wie ihr neben der FUNDMATE-Aktion euren Abiball finanzieren könnt.

abiball-finanzieren-mit-ticketverkauf

Ticketverkauf Abiball

Eine gute Möglichkeit, den Abiball zu finanzieren, ist der Ticketverkauf. Egal ob Familie, Freund:innen oder Bekannte –  alle würden gerne sehen, wie ihr am Abiball strahlt und dafür auch ein Ticket kaufen.

Sobald ihr wisst, wann und wo der Abiball stattfindet, müsst ihr euch nur noch überlegen, wie hoch der Ticketpreis sein soll

Dann könnt ihr eure Tickets auch schon erstellen und drucken lassen – zum Beispiel bei Abihome. Verkaufen könnt ihr eure Tickets dann zum Beispiel in der Schule und im Freundeskreis.  

tanzende-abiturienten-bei-abiparty-um-abiball-zu-finanzieren

Abiparty

Ihr wollt Geld für euren Abiball verdienen und gleichzeitig eine unvergessliche Party mit euren Freund:innen erleben? Ob in eurer Aula, der Sporthalle oder in einem gemieteten Club – eine Abiparty kann man an vielen Orten veranstalten und sich dadurch etwas dazuverdienen. 

Eure Abikasse freut sich über die Einnahmen aus Eintritt, Garderobe und Getränken und ihr habt ganz nebenbei noch jede Menge Spaß. 

Wie ihr eine Abiparty am besten organisiert und worauf ihr dabei achten solltet, erfahrt ihr hier:

abituienten-suchen-sponsoren-um-abiball-zu-finanzieren

Abiball Sponsoring

Viele Unternehmen haben ein Werbebudget für Anlässe wie euren Abiball und unterstützen euch gerne. 

Und dazu braucht es nicht viel: Ihr könnt zum Beispiel das Logo oder eine kleine Werbeanzeige eurer Sponsoren in eure Abizeitung, auf Flyer, Aufsteller oder auf die Eintrittskarten drucken. Und so easy kommt eine hilfreiche Summe für euren Abiball zusammen! 

Es gibt unfassbar viele Möglichkeiten, wie ihr euch für euren Abiball sponsern lassen könnt. 

Wir haben euch eine Liste von verschiedenen Sponsoren für euren Abiball und weitere hilfreiche Tipps zusammen gestellt:

Fazit: Ein Abiball kostet immer sehr viel, deshalb unsere Empfehlung: Sucht euch mehrere Finanzierungsmöglichkeiten aus, um euren Abiball zu finanzieren. Eine FUNDMATE-Aktion lässt sich zum Beispiel super mit dem Abiball-Sponsoring, einer Abiparty oder dem Ticketverkauf kombinieren!

3 Tipps zur Abiball Finanzierung

Das Abitur steht vor der Türe und ihr wisst nicht so genau, wie ihr neben dem ganzen Prüfungsstress eure Abiball Finanzierung stemmen sollt?

Keine Panik, wir haben für euch 3 Tipps, mit denen ihr ganz entspannt zu eurem Traum-Abiball kommt.

Gründet ein Abiball-Komitee 

Der Abiball, die Abiparty oder die Abizeitung bringen jede Menge Organisationskram mit sich. Damit das alles nicht zu viel Zeit raubt und gut strukturiert abläuft, ist es sinnvoll, die Aufgaben zu verteilen. 

Am besten gründet ihr ein Abiball-Komitee, das sich um die Organisation und Planung des Abiballs kümmert – zum Beispiel um die Buchung der Räumlichkeiten, den Auf- und Abbau und das Programm des Abiballs.

Ein zweites Orga-Team, das Finanzkomitee, kann sich zeitgleich um die Finanzierung des Abiballs kümmern. Dieses Komitee wiederum plant und überwacht die Einnahmen und Ausgaben und knüpft Kontakte zu Sponsoren.

Ihr wollt mehr über das Abi-Komitee und dessen Aufgaben erfahren? Dann schaut mal hier vorbei: 

Erstellt einen Finanzplan

Bevor ihr Geld für eure Abikasse sammelt, solltet ihr einen realistischen Finanzplan aufstellen

Plant gleich zu Beginn, welche Kosten für euren Abiball auf euch zukommen: Was kosten Location, Musik, Fotos, Deko, Buffet und Getränke? Wie viel Geld braucht ihr insgesamt für euren Abiball? Wie hoch sind die Ausgaben und wie hoch die Einnahmen durch Eintrittsgelder? 

Mehr Infos rund um die Kostenkalkulation des Abiballs und hilfreiche Tipps zur Finanzierung findet ihr hier:

Erstellt ein Abikonto 

Ein Must-have bei der Finanzierung eures Abiballs: das Abikonto. Damit könnt ihr euer Geld verwalten und behaltet viel leichter den Überblick über Einnahmen und Ausgaben

Hier eignet sich am besten ein Girokonto, für das ihr keine Kontoführungsgebühren zahlen müsst und bei dem ihr über das Geld jederzeit frei verfügen könnt. 

Es gibt verschiedene Banken wie die Deutsche Kreditbank, die Sparkasse oder Comdirekt, die Girokontos ohne Gebühren anbieten.

*  Die 4 € pro Box sind eine Spendenempfehlung. Der tatsächliche Betrag liegt im Schnitt sogar höher, denn viele Unterstützer:innen spenden gerne mehr.