Soziale Projekte

Die besten Ideen und alle wichtigen Infos für euer soziales Projekt!

sozialesprojekt_header

Was ist ein soziales Projekt? 

Ein soziales Projekt beruht auf Freiwilligenarbeit mit  Ziel Menschen ohne Gegenleistung zu helfen, indem man benötigte Unterstützung, Beratung und Sachleistungen anbietet.

Ihr könnt entweder selbst aktiv werden und euch ehrenamtlich engagieren, z. B. in einem Verein oder im Rahmen eines Freiwilligendiensts. Oder ihr unterstützt ein bereits existierendes soziales Projekt mit einer Spendenaktion.

An Schulen finden soziale Projekte häufig als Schulprojekte statt. Als Schüler:innen könnt ihr aber auch selbst ein soziales Projekt ins Leben rufen, wie zum Beispiel eine kostenlose Hausaufgabenbetreuung. Oder ihr engagiert euch an einem bestehenden Projekt, wie den Schulsanitäter:innen und Streitschlichter:innen.

Bei größeren Vorhaben macht es Sinn eine geeignete Organisation, zum Beispiel den BUND oder Greenpeace mit einer Spendenaktion zu unterstützen.   

Soziale Projekte unterstützen mit FUNDMATE 

Ihr seid eine Gruppe oder Klasse und möchtet euch sozial engagieren, doch ihr habt noch keine Finanzierung für euer soziales Projekt und die Kasse ist leer? Dann sammelt jetzt Spenden, um eine Organisation eurer Wahl zu unterstützen.

Startet eine Fundraising-Aktion mit FUNDMATE und sammelt über 1.000 € Spenden! Ihr nehmt Bestellungen bei Freunden:innen, Bekannten und Verwandten für stylische und verantwortungsvoll produzierte Produkte wie Socken, Trinkflaschen und Gewürze auf.  

Die Produkte werden in lokalen Sozialwerkstätten in Boxen verpackt. Pro verkaufter Box erhaltet ihr eine Spende in Höhe von 4 €* für eure Spendenkasse.

Crowdfunding soziale Projekte 

Sammelt ihr Spenden via Crowdfunding, dann bewerbt ihr euer Projekt in der Regel über eine Crowdfunding Plattform. Dafür braucht ihr ein ausformuliertes Projektkonzept und legt ein Spendenziel fest.

Die Crowd hat dann die Möglichkeit euer soziales Projekt finanziell zu unterstützen. Aber Achtung: Erreicht ihr euer Spendenziel nicht, bekommen die Unterstützer:innen ihr Geld zurück und euer Projekt geht leer aus.

Der Vorteil: Über Crowdfunding könnt ihr gleich sehen, ob eine Nachfrage für euer soziales Projekt besteht.

Weitere Ideen Spenden zu sammeln, können zum Beispiel Sponsoring, Fundraising, ein Kuchenverkauf oder ein Spendenlauf sein. Welche Spendenaktion die beste Möglichkeit für euch ist, richtet sich nach dem Ziel und Umfang eures Projekts und euren Möglichkeiten.

Soziale Projekte Ideen

Die Möglichkeiten sich sozial zu engagieren sind vielfältig – wir haben euch hier einige Ideen zusammengestellt:

  • Seniorenheim: Fragt nach, was euer Seniorenheim vor Ort braucht. Vielleicht könnt ihr mit einer Geld- oder Sachspende helfen. Oder ihr plant gemeinsame Aktivitäten, zum Beispiel Lieder singen, backen oder basteln.
  • Geflüchtete: Wie wäre es an einem Buddy-Programm à la „Start with a friend” teilzunehmen? Oder ihr startet gemeinsame Kochabende: Jede Woche kocht ihr zusammen ein Gericht aus einem anderen Land.
  • Freiwilligendienste: Freiwilligendienste sind für alle Menschen zugänglich, zum Beispiel im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. Andere Programme wie das FSJ richten sich speziell an junge Menschen.
  • Umwelt- und Tierschutz: Macht die Welt etwas nachhaltiger und tierfreundlicher! Dazu könnt ihr zu gemeinsamen Müllsammelaktionen aufrufen, oder Spenden für einen Gnadenhof oder den Tierschutzverein sammeln.
  • Die Tafel rettet Lebensmittel, die noch verzehrbar sind und verteilt sie an Menschen, die von Armut betroffen sind. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, ist sie auf eure Spenden und ehrenamtliches Engagement angewiesen.

Soziale Projekte für Schüler & Schülerinnen

Soziale Projekte finden auch an Schulen statt. Die Schüler:innen lernen dabei, wie wichtig soziales und ehrenamtliches Engagement innerhalb einer Gesellschaft ist. Zudem entwickeln sie ihre soziale Kompetenzen weiter und lernen über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen.

Daher absolvieren Schüler:innen an vielen Schulen, insbesondere an humanistisch ausgerichteten Gymnasien, ein verpflichtendes Sozialpraktikum. Aber auch an anderen Schulen besteht im Rahmen des Schülerpraktikums die Möglichkeit, in einen sozialen Beruf hineinzuschnuppern.

Projektwochen eignen sich auch für ein soziales Projekt, denn dabei lernt ihr außerdem, wie man Projekte plant und durchführt, übt euch in arbeitsteiligen Arbeitsabläufen und beschäftigt euch mit rechtlichen Rahmenbedingungen.

Auch als Schülervertretung könnt ihr soziale Projekte und Aktionen organisieren, zum Beispiel könnt ihr Gebrauchsgegenstände wie Schlafsäcke, Decken und Hygieneartikel für obdachlose Menschen sammeln oder ihr rettet Lebensmittel und richtet einen kostenlosen Verteiler ein.

Plant ihr ein soziales Projekt, dann solltet ihr die Idee am besten mit eurem:r Lehrer:in besprechen. Diese:r kann euch bei der Planung helfen und die Eltern am Elternabend informieren und eventuell den Elternbeirat einbeziehen.

* Die 4 € pro Box sind eine Spendenempfehlung. Der tatsächliche Betrag liegt im Schnitt sogar höher, denn viele Unterstützer:innen spenden gerne mehr.